Header Image

Der DAAD und der akademische Austausch mit Thailand


Das DAAD-Informationszentrum Bangkok wurde 1999 am deutschen Kulturzentrum eröffnet und bietet seinen Besuchern umfassenden Beratungsservice rund um das Thema Studieren und Forschen in Deutschland. Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) ist die weltweit größte Förderorganisation für den internationalen Austausch von Studierenden und Wissenschaftlern. Seit seiner
Gründung im Jahr 1925 hat der DAAD über 1,5 Mio. Akademiker im In- und Ausland unterstützt. Er wird als Verein von den deutschen Hochschulen und Studierendenschaften getragen. Seine Tätigkeit geht weit über die Vergabe von Stipendien hinaus: Der DAAD fördert die Internationalität der deutschen Hochschulen, stärkt die Germanistik und deutsche Sprache im Ausland, unterstützt Entwicklungsländer beim Aufbau leistungsfähiger Hochschulen und berät die Entscheider in der Kultur-, Bildungs- und Entwicklungspolitik. Das Budget stammt überwiegend aus Bundesmitteln verschiedener Ministerien, vor allem des Auswärtigen Amtes, von der Europäischen Union sowie von Unternehmen, Organisationen und ausländischen Regierungen.
An thailändischen Hochschulen ist der DAAD seit über fünfzig Jahren aktiv und unterhält Lektorate an mehreren Universitäten: an den Deutschabteilungen der Chulalongkorn und Chiang Mai Universität, am German Southeast Asian Center of Excellence for Public Policy and Good Governance der Thammasat Universität sowie an der Thai German Graduate School of Engineering an der King Mongkut’s University of Technology North Bangkok. Darüber hinaus fördert der DAAD thailändische Studierende, Graduierte und Wissenschaftler und bietet Unterstützung bei Hochschulkooperationen. Mehr als 1.400 DAAD-Alumni in Thailand belegen die aktive Zusammenarbeit beider Länder auf akademischem Niveau.

Quelle: http://www.bangkok.diplo.de/Vertretung/bangkok/de/10/11-DAAD-und-der-akademische-Austausch-mit-Thailand.html