Header Image

MOU zwischen Thailand und Deutschland auf Regierungsebene


Seit Jahren arbeiten Deutschland und Thailand auf dem Gebiet der beruflichen Bildung zusammen. Mit einer von der Staatsministerin im Auswärtigen Amt Cornelia Pieper eröffneten, von der King Mongkut’s University of Technology North Bangkok organisierten Bildungskonferenz „dual excellence“ im Oktober 2012 wurde eine Entwicklung eingeleitet, die inzwischen zu neuen bilateralen Initiativen in diesem Bereich geführt hat. GIZ, Handelskammer und Auswärtiges Amt beschlossen, sich gemeinsam mit den thailändischen Behörden in konkreten follow-up-Projekten zu engagieren. Hierzu gehören neben dem BMZ-Projekt „Berufliche Bildung Mekong“ ein gemeinsamer Schirm für neue Ausbildungsprogramme der drei deutschen Unternehmen BMW, Bosch und B. Grimm u. a. Von dieser „German-Thai Dual Excellence Education“ genannten Initiative erhoffen sich alle Beteiligten neuen Wind für hoe Standards in der beruflichen Bildung in Thailand. Im ersten Halbjahr 2013 wird ein weiteres spezifisches MoU abgeschlossen sowie eine Koordinierungseinheit von Kammer/GIZ eingerichtet werden.

Quelle: http://www.bangkok.diplo.de/Vertretung/bangkok/de/05/Wirtschaftsabteilung/Berufliche-Bildung.html

Memorandum of Understanding 2012