Header Image

Der deutschlandweite Thai-Sprachwettbewerb


Anlässlich des Jubiläums 150 Jahre Thai-Deutsche Diplomatische Beziehungen hat die Königlich Thailändische Botschaft zusammen mit ihren deutschen akademischen Partnern dieses Jahr den deutschlandweiten Thai-Sprachwettbewerb ausgerufen.

Anlässlich des Jubiläums 150 Jahre Thai-Deutsche Diplomatische Beziehungen hat die Königlich Thailändische Botschaft zusammen mit ihren deutschen akademischen Partnern dieses Jahr den deutschlandweiten Thai-Sprachwettbewerb ausgerufen.

1RIMG1073

StudentInnen aus dem ganzen Land haben sich diese Gelegenheit nicht entgehen lassen und sich an den Unis in Frankfurt/M, Passau, Hamburg und der HU Berlin angemeldet, um Ihre Thai Kenntnisse zum Besten zu geben und die Chance zu wahren, nebenbei noch eine außergewöhnliche Sprachreise ins schöne Thailand zu gewinnen.

1RIMG1085

Die besten Thai-Talente aus den Regionen haben sich dann an den jeweiligen Unis die Ehre gegeben und sind gegeinander in heiß umkämpften „Recalls“ angetreten. Dort wurde dann nach strengen Kriterien die Auslese der „Glorreichen Sieben“ getroffen – die versiertesten Thai Sprecher ganz Deutschlands wurden in die Hauptstadt eingeladen um beim fulminanten Grand Finale gegeneinander anzutreten.

Dort standen die sieben FinalistInnen der siebenköpfigen Jury bestehend aus hochrangigen Vertretern der thailändischen Regierung und den ausgewiesenen Thai Experten Deutschlands gegenüber. Die Wettbewerber mussten sich in zwei Runden vor der Jury beweisen.

1RIMG1048

Im ersten heiß umkämpften Abschnitt präsentierten die Kandidaten eingeübte Vorträge. Das Thema: „Die Bedeutung der 150 Jährigen Beziehungen für Deutschland und Thailand“ Hier brillierten die einen mit ihrer Sachkenntnis, die anderen mit ihrem Charme und wieder andere mit ihrer Wortgewandtheit. Eine ganz enge Sache, die Jury tat sich schwer mit der Entscheidung.

Die zweite Runde war schwieriger für die Teilnehmer: ein freier Vortrag über ein vorher nicht bekanntes Thema was gefragt. „Wenn Du die Sprachreise gewinnst, was wäre daran der Vorteil für die Thai-Deutschen Beziehungen?“ Hier war dann die Sache schon ein wenig klarer.

Nachdem die Jury dann die vielen Kampfrichterbögen ausgewertet hatte, wurde das Ergebnis bekanntgegeben.1RIMG1105

1. Platz: Annika Ganteführer, Universität Hamburg

2. Platz: Katharina Wirth, Universität Hamburg

3. Platz: Jamuna Oehlmann, HU Berlin

Die drei glücklichen Gewinnerinnen freuen sich nun alle über eine tolle Sprachreise ins ferne Thailand. Aber auch die anderen Finalisten haben – außer dem Trip nach Berlin – noch ein weinig Taschengeld mitnehmen können.

1RIMG1094

1RIMG1110