Header Image

6. Mai: Vortrag von Ajarn Ampha an der Universität Hamburg


Die Hamburger Gesellschaft für Thaiistik e.V. in Zusammenarbeit
mit dem Arbeitsbereich Thaiistik der Abteilung Sprachen
und Kulturen Südostasiens des AAI lädt Sie zu folgendem
Vortrag ein:

Das siamesische Brieftagebuch von
Graf Friedrich zu Eulenburg aus dem Jahre 1862:
eine west-östliche Begegnung

Dem Vortrag liegt das Tagebuch von Friedrich Albert Graf zu Eulenburg, dem Leiter der großen preußischen Siam-Mission von 1862, an seine Verwandten zugrunde. Zahlreiche kritische Bemerkungen darin spiegeln die kulturellen und geschichtlich bedingten Unterschiede zwischen Siam und Preußen wider. In ihrer Analyse spürt Frau Prof. Dr. Ampha Otrakul den vielfältigen Ursachen für diese Unterschiede nach und versucht, Verständnis
für diese zu wecken. So wird ein bedeutender Staatsmann gewürdigt, der mit dem nach ihm benannten Vertrag
vom Februar 1962 die Grundlage für die nunmehr 151 Jahre diplomatische Beziehungen zwischen Deutschland und Thailand legte. Prof. Dr. Ampha Otrakul Professor Emeritus an der Deutschabteilung der Chulalongkorn Universität in Bangkok. Für ihre Verdienste um die Förderung der deutschen Sprache und Kultur in Thailand
wurde sie mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande (1985) und mit dem Bundesverdienstkreuz 1. Klasse (1996) geehrt. Die Hamburger Gesellschaft für Thaiistik e.V. in Zusammenarbeit mit dem Arbeitsbereich Thaiistik der Abteilung Sprachen und Kulturen Südostasiens des AAI lädt Sie zu folgendem Vortrag ein:

Am Montag, den 6. Mai 2013
Zeit: 18 Uhr ct
Ort: Raum 221
Universität Hamburg
Asien-Afrika-Institut
Edmund-Siemers-Allee 1,
Flügel Ost